Neuer Block

AGEH e.V.
Ripuarenstr.8
D-50679 Köln
T: +49(0)221 8896-0
E: jobs@ageh.org
W: www.ageh.de

Anforderungsprofil

Mitarbeit im Gesundheitswesen

Mangelernährung sowie ungünstige Hygiene- und Wohnbedingungen führen unter anderem zu vermeidbaren Erkrankungen der Bevölkerung und einer hohen Sterblichkeitsrate in vielen Ländern des Südens. Hinzu kommen die gravierenden Folgen der HIV/Aids-Pandemie, die eine besondere politische, soziale und wirtschaftliche Herausforderung für die Gesundheitssysteme in den betroffenen Ländern darstellt. In vielen Partnerländern ist eine effektive Gesundheitsversorgung noch nicht flächendeckend verfügbar und weist oft große qualitative Defizite auf. Dies liegt häufig auch noch an einem Mangel an regional verfügbarem gut ausgebildetem Personal, v. a. in abgelegenen Regionen mit schwacher Infrastruktur. Dennoch arbeiten Fachkräfte, die im Gesundheitssektor tätig sind, heute meist nicht mehr im kurativen Bereich, sondern überwiegend am Aufbau eines umfassenden Gesundheitssystems für benachteiligte Bevölkerungsgruppen.

Zu den Aufgaben von Fachkräften im Bereich Gesundheitswesen gehören:

  • Beratende und koordinierende Tätigkeiten im Bereich der Gesundheitsarbeit innerhalb eines Krankenhauses aber auch der dazugehörenden Gesundheitszentren
  • Fachärztliche Tätigkeit insbesondere in den Bereichen Pädiatrie, Gynäkologie, Chirurgie und Anästhesie
  • ärztliche Betreuung der zum Krankenhaus gehörenden Gesundheitszentren und Dispensarien
  • Mitarbeit im kurativen Bereich unter dem Gesichtspunkt der Aus- und Weiterbildung des lokalen Personals
  • Übernahme administrativer Aufgaben in der Krankenhausleitung und -verwaltung
  • Implementierung von Gesundheitsprogrammen im Einzugsbereich des Krankenhauses (u.a.. in den Bereichen Impfung; Tb-, Lepra- und Aids-Bekämpfung)
  • im Public-Health-Bereich: Planung und Budgetierung von Gesundheitsprogrammen, sowie Übernahme der Logistik und Finanzverwaltung bei ihrer Durchführung
  • Aus- und Weiterbildung von medizinischem Fachpersonal
  • Reorganisation von Krankenhäusern und Gesundheitszentren
  • Aufbau eines Krankenversicherungssystems


Bewerber/innen sollten:

  • eine Ausbildung zum Arzt / Facharzt absolviert haben und mehrjährige Berufserfahrung vorweisen können
  • über (Grund-)Kenntnisse im Bereich der Tropenmedizin verfügen
  • bereit sein, in einem Gesundheitsprojekt auch unter einheimischer Leitung und unter schiwerigen Arbeitsbedingungen zu arbeiten
  • Englisch, Französisch, Portugiesisch oder Spanisch beherrschen
  • bereit sein, sich auf die spezifischen Anforderungen kirchlicher Entwicklungszusammenarbeit einzulassen
  • fremden Lebenswelten und Kulturen aufgeschlossen begegnen
  • ein hohes Maß an Flexibilität, sozialer Sensibilität und Belastbarkeit aufweisen
  • für die Mitarbeit im Public-Health-Bereich: über die entsprechenden Zusatzqualifikationen verfügen